Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Aktuelle Meldungen
Antrag von Angela Stähler wurde einstimmig in der CDU-Ratsfraktion angenommen

Die CDU-Ratsfraktion hat am vergangenen Montag (24.11.) einen Antrag von Roxels Ratsfrau Angela Stähler einstimmig angenommen, die Betriebsdauer der Flüchtlingseinrichtung an der Pienersallee 58 festzuschreiben. Wörtlich heißt es in dem Antrag „die vorübergehende Flüchtlingseinrichtung an der Pienersallee 58 wird für die Dauer von drei Jahren betrieben. Der Neubau der dauerhaften Flüchtlingseinrichtung an der Tilbecker Straße wird im Jahr 2017 fertiggestellt und zeitgleich mit den Neubau des Feuerwehrgerätehauses (2016/17) errichtet.“ Dies sei, so Stähler, jetzt, nach dem sich die neue rot-rot-grüne Mehrheit für den Standort Tilbecker Straße entschieden habe, der einzig gangbare Weg, von einer Dauereinrichtung an der Pienersallee wegzukommen. Die Roxeler CDU habe intensive Gespräche mit Nachbarn an der Pienersallee geführt. Dabei sei deutlich geworden, dass niemand etwas gegen die dringend benötigten Flüchtlingsunterkünfte einzuwenden habe. „hier geht es vor allem darum, Menschen in äußerster Not zu helfen, die Haus, Hab und Gut verloren haben und aus höchster Lebensgefahr ihr Land verlassen haben“ so Roxels CDU-Vorsitzender Christoph Brands.

weiter

Aus Sicht der CDU Roxel werden mit der Lösung einer zeitlich nicht befristeten Übergangslösung in Pavillonbauweise an der Pienersallee („Neumann-Gelände“) sowie der Entscheidung für den Standort, eine endgültige Flüchtlingsunterkunft an der Tilbecker Straße zu errichten, die sozialgerechte Verteilung der Flüchtlingswohnheimplätze auf das Stadtgebiet Münster nicht eingehalten.
Zusatzinfos weiter

Informationsveranstaltung mit der POLIZEI und Handwerksbetrieben
Im Rahmen der landesweiten Aktion „Riegel vor“ laden die Ortsunionen Roxel, Albachten und Mecklenbeck Sie zu der Informationsveranstaltung „Einbruchdiebstähle – Prävention zu Hause“ ein, die am Donnerstag, den 30. Oktober, um 19.30 Uhr im Hotel-Restaurant Brintrup, Roxeler Straße 579, 48161 Münster stattfindet. Als Referenten stehen Ihnen mit Kurzvorträgen und praktischen Anschauungsbeispielen zur Verfügung:
 
Ralf Bleeck, Leiter KK 34 - Kriminalprävention / Opferschutz, Polizeipräsidium Münster
Stephan Höltker, KK 34 – Kriminalprävention / Technische Prävention PP Münster
Holger Möntemann, Fa. Udo Erpenstein GmbH – Elektrotechnik, Münster-Roxel
Christoph Uckelmann, Geschäftsführer Fensterbau Uckelmann GmbH, Münster
weiter

gemeinsamen Antrag von CDU und der SPD soll für mehr Sicherheit sorgen
Mit einem gemeinsamen Antrag der CDU- und der SPD-Fraktion der BV-West sollen die Schulwege für die Mariengrundschüler in Roxel sicherer werden. Resultierend aus den Erkenntnissen aus dem Ortstermin vom 02.10.2014 auf Einladung der Schulpflegschaft wurde der Antrag zwischen der Bezirksvertreterin der SPD, Frau Elke Kraut-Kleinschmidt und CDU-Bezirksvertreter Nils Schappler gemeinsam erarbeitet und abgestimmt. Er wird in die nächste Sitzung der Bezirksvertretung West eingebracht.
 
Im Einzelnen beinhaltet der Antrag folgende Punkte:
weiter

Keine weiteren Windräder im Westen Roxels bauen
„Wir fühlen uns in unseren Anstrengungen bekräftigt, Roxel künftig vollständig mit Strom aus Windkraft versorgen zu können“, so Roxels Ratsfrau Angela Stähler. Gemeinsam mit CDU-Bezirksvertreter Nils Schappler nahm sie jetzt den Baufortschritt an einer Windkraftanlage am Stodtbrockweg in Augenschein. Mehrere Male habe sich die Ortsunion Roxel mit dem Standort beschäftigt und die Befürwortung in die Ratsfraktion getragen. Obwohl man dort anfangs skeptisch gewesen sei und vor allem Gievenbecker Bedenken Rechnung tragen wollte, habe sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass auch vor der eigenen Haustür zur Energiewende beigetragen werden müsse. „Die Energiewende kann nur dann gelingen, wenn auch in Roxel etwas dazu beigetragen wird“, so Ortunionschef Christoph Brands.
 
Mit den beiden Windkraftanlagen am Stodtbrockweg südlich der Aa (Roxel) und nördlich der Aa (Nienberge bzw. Gievenbeck) in unmittelbarer Nähe zur Autobahn und zum Umspannwerk könne Roxel autark von Atom- und Kohlestrom werden und hundertprozentig mit Windenergie versorgt werden. „Deshalb begrüßen wir den Baubeginn an beiden Standorte außerordentlich“, so Nils Schappler.
weiter

Die Roxeler Ratsfrau Angela Stähler (CDU) betont die Notwendigkeit einer umfassenden Sanierung und Instandsetzung der Schulgebäude und sieht diese Aufgabe als eine zentrale Herausforderung für die nächste Wahlperiode an: „Der zunehmende Ganztagsbetrieb und der Ausbau des inklusiven Lernens erfordern Umbauten an unseren Schulgebäuden. Ebenso muss die energetische Sanierung vorangetrieben werden. Diese Aufgabe muss ein Schwerpunkt der nächsten Wahlperiode werden,“ so Stähler.
weiter

Schülerfrühstück, Schulen, KiTas, neuer Bahnhof Roxel
Markus Lewe hat im Rahmen seiner Maitour auf Einladung der CDU-Ortsunion verschiedene Einrichtungen in Roxel besucht und Bürgergespräche geführt. Gestartet war Lewe mit einem Frühstück in der Schulmensa. Rund 30 Kinder stärkten sich dort vor dem Unterrichtsbeginn. Lewe dankte den vielen ehrenamtlichen Helfern des Teams „Roxeler helfen Campusschülern“ um Hausmeisterfamilie Otterbach und warb dafür, den Förderverein mit Spenden zu unterstützen. 
 
Es schloss sich ein rund einstündiges, intensives Gespräch mit den Schulleitern der Roxeler Schulen an. Dabei wurde Markus Lewe der Wunsch vorgebracht, am Schulcampus eine gymnasiale Oberstufe einzurichten und dadurch den Schulstandort langfristig zu sichern. Eine Vierzügigkeit sei auf Dauer dafür vonnöten.
weiter

Mit sechs CDU-Ortsunionen aus Münsters Westen besuchte jetzt der Europaabgeordnete Markus Pieper (CDU) gemeinsam mit der Bundestagsabgeordneten Sybille Benning das Batterieforschungszentrum "MEET" (Münster Electrochemical Energy Technology) an der Universität Münster. Das Institut rechnet schon in wenigen Jahren mit bezahlbaren Speichertechniken für die Windkraft. Dann könne Strom über Batterien dauerhaft abgerufen werden, eben auch dann, wenn der Wind mal nicht weht, erläuterte Dr. Gerhard Hörpel vom MEET. Angesichts des steigenden Energiebedarfs sind leistungsstarke Batterien eine Schlüsseltechnologie für die Energiewende, weil die erneuerbaren Energien so am sinnvollsten genutzt werden können.
weiter

„Wir begrüßen die Maßnahmen zur Barrierefreiheit in unserer Stadt und freuen uns, dass durch Verbesserungen an der Buswende ‚Roxel Hallenbad‘ auch unser Stadtteil in den Genuss der gesamtstädtischen Optimierungsarbeiten an Haltestellen kommen soll“, erklärt Angela Stähler, Ratsfrau für Roxel. Im ÖPNV-Liniennetz der Stadt seien in den vergangenen Jahren ganze 503 Haltestellen barrierefrei gestaltet worden.
weiter

Wir begrüßen den Vorschlag der Verwaltung, die künftige Erhaltung des Seihofteiches vertraglich zu regeln“, erklären die Roxeler CDU-Ratsfrau Angela Stähler und die FDP Kollegen aus der BV West, Prof. Dr. Kurt Poll und Peter Koch-Tölken.  Im Gespräch mit Andreas Nienaber, Leiter des Amtes für Immobilienmanagement, und seinem Kollegen Ludger Schlieper, Elisabeth Westrup, Bezirksbürgermeisterin, und Bernd Krekeler, CDU-Fraktionsvorsitzender in der BV West, konnten die Anwesenden  die Rahmenbedingungen zum Erhalt des unter Schutz stehenden Seihofteiches in Roxel nach zahlreichen Vorgesprächen nun abschließend mit der Verwaltung ausloten. „Besonders ältere Menschen besuchen den Seihofteich gern, da sie hier Ruhe und Erholung finden“, betont Angela Stähler.  

weiter

Termine