Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
02.12.2014
Ratsfrau Angela Stähler (CDU) unterstützt Tagesklinik gegen Vandalismus
Die Tagesklinik der Kinder- und Jugendpsychiatrie des UKM mit Sitz in Roxel hatte sich mit einem Hilferuf an Ratsfrau Angela Stähler gewendet. Schon zum zweiten Mal sei das Trampolin von Unbekannten mutwillig beschädigt, am ersten Novemberwochenende der Basketballkorb von der Wand gerissen und jüngst die Tischtennisplatte irreparabel demoliert worden. „Morgens müssen wir erst einmal Glasscherben aufsammeln, damit sich unsere jungen Patienten auf dem Freigelände nicht verletzen“, so Oberärztin Dr. Antje Herbst. Besonders besorgniserregend sei es gewesen, dass ein großer Abfallbehälter angezündet wurde, der unmittelbar an der Hauswand der Tagesklinik stand. „Nicht auszudenken, was durch die Brandstiftung hätte passieren können“.
 
Stähler zeigte sich entsetzt und sagte ihre sofortige Hilfe zu. „Es ist vollkommen unverständlich, wenn Unbefugte auf das Gelände dringen und mutwillig Spielgeräte zerstören, die für die therapeutische Behandlung der Tagesklinik von großer Bedeutung sind“, so Stähler. „Ich kann es einfach nicht verstehen und unterstütze daher die Klinikleitung um Oberärztin Dr. Antje Herbst  sehr, alles Erdenkliche dagegen zu unternehmen“.
Ratsfrau Angela Stähler (CDU) sagte Dr. Andreas Mayer und Dr. Antje Herbst von der Roxeler Tageklinik Unterstützung gegen den zunehmenden Vandalismus zu (hier vor dem zerstörten Trampolin, das zu therapeutischen Zwecken dringend benötigt wird)
In einem Gespräch wurden verschiedene Maßnahmen gegen den Vandalismus erörtert. In einem ersten Schritt würden Bewegungsmelder und Kameras installiert, um das Gelände zu schützen. Des Weiteren sollen die umliegenden Nachbarn um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten werden. Weitere Schritte könnten sein, dass auch ein privater Wachdienst das Gelände regelmäßig kontrolliere. Die Polizei Münster jedenfalls hat bereits zu erkennen gegeben, dass Sie ein besonderes Augenmerk auf die Tagesklinik in der Schelmenstiege richten werde.
aktualisiert von Christoph Brands, 02.12.2014, 08:50 Uhr