CDU-Ortsunion Münster-Roxel
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-roxel.de

DRUCK STARTEN


12.01.2015
Flüchtlingsunterbringung in Roxel
CDU Roxel fordert parteiübergreifende Informationsveranstaltung
Die CDU Roxel fordert alle politischen Gruppierungen in Roxel auf, sich auf eine parteiübergreifende Informationsveranstaltung durch der Stadt Münster zu verständigen. Dies habe der Vorstand der Roxeler CDU in seiner ersten Sitzung im neuen Jahr beschlossen. Auf großes Unverständnis bei den Christdemokraten stoße der erneute Versuch des SPD-Ratsherrn Hagemann, sich persönlich beim Thema „Flüchtlingspolitik“ profilieren zu wollen. „Bei uns steht sie Sachpolitik im Vordergrund und nicht die persönliche Profilierung“, so Roxels CDU-Vorsitzender Christoph Brands.
Hagemann könne auch nicht der CDU den grundsätzlichen Konsens in der Flüchtlingsunterbringung in Abrede stellen, nur weil sie sich der Sorgen der Bürgerinnen und Bürger annehme. Die Menschen in Roxel pochten zu Recht auf Information und auf Mitsprache vor einer Entscheidung und wollten nichts übergestülpt bekommen. „Die Frage des Mikrostandortes für städtische Gebäude und Einrichtungen muss den dafür zuständigen Gremien wie Bezirksvertretung und Rat vorbehalten werden, unabhängig davon, ob es jetzt aktuell um Flüchtlinge geht. Und dies kann nur im frühzeitigen Dialog der Parteien und Fraktionen mit den Bürgerinnen und Bürgern klappen“, so Brands. Die CDU habe Verständnis dafür, dass der Mediationsprozess zu den neuen Flüchtlingsunterkünften im September 2014 nicht alle örtlichen Besonderheiten auf Anhieb berücksichtigen konnte; sie legt aber Wert darauf, dass künftig mehr Zeit zur Information, zur Diskussion und zur Entscheidungsfindung gegeben werden müsse.
aktualisiert von Christoph Brands, 12.01.2015, 17:21 Uhr